Sunshine Dress ☼

JUHU – Das Sonnenschein – Kleid ist fertig!

In Trachtenkleid goes Tutti hab ich ja schon davon berichtet.

Secondhand war ich über ein quietschgelbes Trachtenkeid gespolpert. Landhausmode ist nicht mein Fall, doch Farbe und Material sind wunderbar. Der Rock wurde, aus dem üppigen Trachtenrock, neu geschneidert. Die angesetzten sind Falten rundum gelungen! Toll! Ich habe nicht das allerkeinste Bißchen daran auszusetzen,was ausgesprochen selten bei mir vorkommt 😉

Die lockere Leinenbindung hatte ständig die Neigung sich zu verziehen. Zum Glück lies sich der Stoff gut hinbügeln.

Ich habe es doch noch geschafft das ursprüngliche Oberteil mit Abnähern umzuarbeiten, so hab ich nun zwei Tops

Puffärmel – Weg damit!

Sonnenschein 039Beim Original-Oberteil, mit dem herzförmigen Ausschnitt, habe ich die voluminösen Puffärmel herausgetrennt, die Armausschnitte mit dem Innenfutter verstürzt und unten den ehemaligen Rocksaum wiederverwendet. Leider habe ich mich dabei ein wenig verschätzt, 2 cm länger wären noch toller…

Bei dem längeren Oberteil musste ich dann schon mehrfach Stückeln, selbst aus den alten Taschenbeuteln habe ich noch Streifen heraus gesäbelt. Wegen des gestückls habe ich sorgfältigst markiert (siehe Bilder unten). Das Schnittmuster hatte ich mal für eine Jeansweste gemacht. Für Seitentaschen hat der Stoff leider nicht mehr gereicht.

Weil Leinen immer ein bißchen pieksig ist wurde die Weste gefüttert. Für gefütterte Westen lasse ich bis zu Schluss die Träger offen, und nähe nur bis ca. 2-3 cm vor Schluss. Dann lässt es sich einfach verstürzen.

Die linkshänder Weste 😉

Ich fand es besonders pfiffig, die alten Teile wieder zu verwenden, so auch die aufwendig gearbeitete, verdeckte Knopfleiste des Trachtenrockes. Nur dumm das ich sie gedreht habe! Schon bei der ersten Zwischenanprobe war klar – das ist eine Linkshänder-Weste, und für mich als Rechtshänder ein schauriges gefummel beim knöpfen. Man muss ja, mit den Fingern, seitlich hieinschlüpfen. Hatte ich da noch den Gedanken es trotzdem so zu belassen und mich dann eben beim Anziehen in rechts – links Koordination zu schulen, ergab sich bald das nächste Dilemma. Im Rohzustand war es noch nicht so sichtbar, beim anpassen dann, stand die Knopfleiste ab wie die Ohren eines Prinzen. Weil ich nicht wieder alles auftrennen wollte und zudem kein Stoff mehr übrig war,hab ich einfach Knopflöcher drüber genäht. Hat es jemand gemerkt?

Ich bin ganz verliebt in mein Sonnenscheinkleid und war schon einige Male damit unterwegs. Ständig werde ich darauf angesprochen, ich schätze das liegt an der Farbe 😉

Hier noch ein paar Entstehungsbilder…

Bilder wie immer zum Vergrößern anklicken!

Ich wünsche ein wunderschönes, sonniges, Sommerwochenende  – Tutti ☀

 Teil I Was vorher geschah… 😉

7 Kommentare

  1. Wow!! That was the best fashion show I’ve ever been to!! And it’s put me in a very summery mood!!

    These beautiful resplendent yellow creations are perfect for Tutti– they reflect her sunny disposition which lights up the whole world!! : )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s