Leben ist Veränderung – to live means to change :-)

Vor ein paar Jahren hatte ich mir ein grünes Kleid gewünscht, es gefällt mir immer noch ausgezeichnet aber leider passt es nicht mehr.

Mein allererstes selbstgemachtes Keider-Schnittmuster
Mein allererstes selbstgemachtes Keider-Schnittmuster

Ich hatte schon Stoffresteein paar Mal hin und herüberlegt wie ich es ändern könnte. Stoffreste waren keine vernünfigen mehr vorhanden, Kontrast-Seitenstreifen einsetzten wollte ich nicht. Neulich las ich zufällig bei Mad for Mod das sie am liebsten bundlose Röcke trägt. PLING – so wird es gemacht! Einfach mit dem Futter verstürzen!

My very first selfmade dress pattern! Unfortunately I don’t fit in anymore. A couple of times I was thinking about how I could change it. Remants were too less. Lately I read on Mad for Mod that she has a strong preference for skirts without waistband. Yeah – that’s  how I’ll do it! I short it ino a skirt and simply turn over with the lining. There is also a snapshot how I try the too tight dress with hanging down straps and half open zipper, but I don’t show you 😉

Es gibt auch ein Bzu enges Kleidild auf dem ich probiere wie weit ich hineinkomme. Mit halboffenem Reissverschluss und hängenden Trägern aber das zeig ich euch nicht 😀 An der Unterbrustnaht habe ich aufgetrennt, hinten wurde durchgeschnitten. Alter langer Reißverschluss raus, Kurzer rein. Damit es gut sitzt wurden auch die hinteren Abnäher geändert. Die Taschen hängen jetzt lustig auf halbzwölf, macht aber nichts, das ist ganz gemütlich so! Es war bedeutend weniger Arbeit als erwartet.

Bundloser RockDes weiteren existierte noch ein Shirtwickelkleid in meinem Kleiderschrank das ein Schattendasein fristete. Es war am Ausschnitt schon recht offenherzig geworden und generell mag ich lieber Webstoff als Shirt-Kleider. In das Muster bin ich allerdings ganz verliebt ❤ Deshalb entschied ich mich für kürzen.

Noch praktischer als die neue Länge mit dem Maßband anzuzeichnen ist ein ‚Objekt‘ in passender Breite zu verwenden. (Ein Tip von Ninutschka) Für diesen Fall hat sich ein Block in optimaler Größe gefunden.

Je grauer die Tage desto bunter die Kleidung…

grüner Rock Herbstgrün Pünktchen Shirtlila und grünPunkte Stumpfhose

Kleidung sollte farblich abgestimmt sein ;-)
Kleidung sollte farblich abgestimmt sein 😉

❁ Garments should be color-coordinated!

CONCLUSION: A stroll through one’s own wardrobe brings cool gears to the light 🙂

✄ Fazit: Ab und zu ein Bummel durch den eigenen Kleiderschrank fördert die tollsten Dinge zutage….

Das Leben steckt voller Überraschungen

Hier geht es zur Flowerpowerblumenjacke aus der Bildergalerie

Dieser Beitrag ist verlinkt zu RUMS – schau vorbei!

24 Kommentare

  1. Optimalste Lösungen. Beides!
    Hier harrt noch mein Hochzeitskleid auf Veränderung – der Einsatz von Seitenstreifen hat nicht viel gebracht.
    Und auch ein grünes Wickelkleid hängt herum. Dein gekürztes sieht gut aus! 👍
    Lg dani

  2. Hallo Tutti!
    Ich habe dich bei mir auf der Seite für den One Lovely Blog Award nominiert und würde mich freuen, wenn du mitmachst …. nur wenn Lust hast 🙂
    LG
    Isabell

    • Hallo liebe Isa, das Du an mich denkst ist ganz reizend! Ich freue mich sehr über Deine Nominierung. Allerdings muss ich gestehen das sich schon zwei Awards in der Warteschlange befinden…. Die Wochenenden sind einfach zu kurz ^^’

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s