Asymmetrisch Teil IV FILZ-JACKE – Asymmetrical Wool-Jacket

Juhu- das nächste asymmetrische Teil ist fertig. Völlig ungeplanter Weise aus Strickfilz.

Da ich noch ein paar Änderungen am selbst entworfenen Schnitt vornehmen wollte, hatte ich zunächst noch einen geschenkten Goldvorhang in Bemachung.

GoldvorhangBeim Nähen, eigentlich schon beim zuschneiden – aber ich geb ja nicht so leicht auf 😉 hat sich dann herausgestellt das der Stoff schon total morsch& mürbe war. Die Nähte brachen, Löcher taten sich auf…… mmchmhhhchh….. Weg damit!

Im Fundus bin ich dann über diesen Strickfilz vom Vorjahr gestolpert. Nach den Erfahrungen mit der letzten Filzjacke wurde diese nun für innen geplant. Mich friert doch immer! Im Winter ziehe ich gerne über den Pullover noch eine Strickjacke. Deshalb hab ich großzügig bemessen. Falls ich aussehe wie eine blaue Plüschkugel – macht nichts!

Herbstjacke

Ich bin bei kratzig ja total hysterisch, überraschener Weise finde ich den Stoff ganz angenehm. Die Ärmel sind unten gerade geschnitten, damit ein Pullover gut drunter Platz hat.

blau machen

Auf einen Kragen habe ich verzichtet, dann kollidiert nichts mit Schal oder Rollkragen.Filzjacke Ärmel asymmetrisch blau 014

Je länger ich nähe umso sorgfältiger werde ich. Heften geht schneller als auftrennen 😉

Armkugel
Armkugel

Ich habe eine Weile gezögert bis ich mich entschloss die Spiralknöpfe, die ja eigentlich für ein anderes Projekt gedacht waren, zu nehmen. Optisch bin ich höchst begeistert aber beim Knöpfen haken die kleinen Biester leicht!asymmetrisch blau Im Unterschied zum Vorgängermodell hat diese Jacke unten gerade verlaufende Säume. Ich glaube schräg ist noch cooler. Noch etwas habe ich ausprobiert. Ist es jemandem aufgefallen?  Strickjacke Nö, nicht die Ärmel…

Suchbild – finde den Unterschied 😉

Um auszuprobieren welche Richtung sich angenehmer knöpft wurden für die Filzjacke die Schnitteile gewendet.

Normalerweise schneidet man doppellagig zu. Bei nicht-symmetrischen Schnittmustern werden die die Teile ja nur einmal benötigt und daher einzeln zugeschnitten. Die Belege braucht man dann spiegelverkehrt!

Mein persönliches Fazit: Für Rechtshänder sind die Knöpfe auf der linken Seite angenehmer!

Asymmetrisch Teil I

Asymmetrisch Teil II

Asymmetrisch Teil III

If nothing goes right – go left! Ab ins Wochenende 😉  TUTTI

Dieser Beitrag ist verlinkt zu RUMS – schau vorbei!

instagram-post

Merken

Merken

Merken

16 Kommentare

  1. Hey Tutti, ich weiß grad nicht, welche mir besser gefällt 😉 Darf ich beide haben? Oder die komplett asymmetrische mit schrägem Abschluß in irgendwie dunkelblaugrüngrau oder rot? Ist jedenfalls ein starkes Stück und Du hast an alles gedacht, ohne Kragen wg. Schal und so, find ich wirklich toll. Du hast sicher auch eine Zeitmaschine dazu, die Deine freien Stunden auf hundert Minuten verlängert oder so 😉
    Alles Liebe und schönes Wochenende, Katrin

  2. Liebe Tutti,
    ich finde die Jacke super. Die „Neue“ finde ich noch schöner wegen dem „geraden“ Saum, der Farbe und den tollen Knöpfen. Und apropos „heften“ geht schneller als auftrennen: oh ja, ich habe auch schon mein Lehrgeld gezahlt und jetzt hefte ich sehr fleissig 🙂
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    • Liebe Claudine, freut mich das es Dir gefällt. Falls es kalt wird, ich bin gerüstet!
      Anfangs war ich völlig gegen Heften – ich hielt es für sinnlose Zeitverschwendung 😉 Der Mensch lernt durch Erfahrung….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s