Das Edelsteinkleid

Heute trafen zwei Ereignisse glücklich zusammen. Die Sonne schien und ich hatte frei! So bin ich endlich dazu gekommen das Weihnachtskleid, dass ursprünglich keines werden sollte und dann auch keines wurde, zu fotografieren. Eigentlich ist das ganze Kleid eine einzige Verkettung von Pannen 😀 Mit dem Abschluss-Ergebniss bin ich allerdings höchst zufrieden. Aber der Reihe nach!

Den weinroten Stoff hatte ich schon im Sommerurlaub von Buttinette mitgebracht. Irgendwie war ich der Meinung gewesen ich hätte 3 m davon. Es waren aber nur 1,5 m. Zugleich wollte ich diesen Schnitt ausprobieren.

Weihnachtskleid

Aber eigentlich mag ich Kleider mit langen Ärmeln nicht, das fühlt sich so eingesperrt an. Alle diese Gründe zusammen brachten mich auf die Idee nur ein Oberteil als Probestück zu machen.

Es waren allerhand Änderungen vorzunehmen, dann gefiel es mir ganz gut. Die Edelsteine habe ich aufgestickt weil sich, durch notwendig gewordenen Abnäher am Ausschnitt, komische Fältchen ergaben. Das Granat sehr gut waschbar ist wusste ich schon. Vor Jahren hatte ich einen Pullver damit bestickt – er fällt bald auseinander so gerne trage ich ihn.Edelsteinkleid

Der Ausschnitt ist für ein Winterteil ein bißchen groß geraten, das würde ich nächstes Mal anders machen.

Vanilleblumen im Dezember
Ein Novum – die Vanilleblumen blühten noch im Dezember

Bei der Materialauswahl werde ich künftig auf einen kleinen Stretchanteil achten. Dieser Cordsamt ist 100% Baumwolle. Das Schnittmuster ist zwar für nicht-dehnbare Stoffe deklariert, aber im Rücken dürfte es einfach flexibler sein. Bei den Ärmeln hatte ich von Haus aus zugegeben.

Jetzt wo mir das Oberteil gefiel wollte ich doch die Kleid-Option. Also, husch husch in’s Internet Stoff nachbestellen. Ich fand ihn auch gleich – so dachte ich zumindest! Ahnt schon jemand worauf ich hinaus will?

Erst war ich entsetzt, dann fing ich an mich mit der Farb-Kombination anzufreunden…

Diesmal sollte es GANZ TOLL bauschig werden. Mit Einreihen und allen Schikanen! Eigentlich stehen mir schmale Röcke am besten und eigentlich weiß ich das ziemlich genau!

Weihnachtskleid 2014

Es gibt kein Foto von mir mit diesem Rock und wenn ich eines hätte, ich würde es euch nicht zeigen 😉

Es sah unmöglich aus. Einen Abend lang trug ich es zum Restaurantbesuch, dann war klar, das geht so nicht! Tapfer beschloss ich alles wieder aufzutrennen und neu zu nähen. Das Ergebniss war schlimmer als vorher – hinten zu kurz und seltsam schief verzipfelt. Ich hatte ursprünglich diagonal zugeschnitten, das sieht man einfach bis an’s Ende aller Tage.

Manchmal hilft nur noch der Stoffkompost! WEG DAMIT! Irgendwann hole ich das Ding sicher wieder hervor und zaubere etwas Neues daraus. 🙄

Also wurde ein weiteres Mal Stoff nachbestellt * (Stoffquelle Buttinette)
diesmal absichtlich der hellrote Farbton. Das Schnittmuster ist mein tausenfach bewährter Einheitsschnitt. Voila – geht doch!

Fast wie im Urlaub

Das Dehnerkleid ;-)

Ich hatte mir Gedanken gemacht wo ich die herrliche Wintersonne für schöne Bilder nutzen könnte ohne bei knackigen Minustemperaturen zu frieren. So bin ich in’s Gartencenter gefahren und hab mich fast ein bißchen wie im Urlaub gefühlt.

Weihnachskleid

Ich muss zugeben, mich öffendlich zu fotografieren fühlt sich immer seltsam an, … aber was macht man nicht alles für den Blog 😉

Urlaubsflair

Die Bilder sind im Dehner Haupthaus entstanden, das nur einen Katzensprung von meinem Wohnort entfernt ist.

Dort gibt es auch eine sehenswerte Parkanlage. Im Sommer reisen Busgruppen zur Besichtigung an.

Dehner Wandelgang

Eingangshalle
Eingangshalle Dehner Haupthaus in Rain

Im Sommer zeig ich mehr davon. Vorab ein bißchen Frühlingsvorfreude für euch.

Frühlingsgrüße

Viele sonnige Frühlingsgrüße – Tutti

Kleiderfrequenz im Winter

Dehner Park

Welcome

Rund ums Weib am Donnerstag

17 Kommentare

  1. Ja, ich glaube auch, dass der engere Rock tatsächlich besser zum neuen Oberteil passt 🙂 Die Idee mit den Granatsteinchen sieht richtig edelschick aus! Was soll ich sagen? „Tutti, Du bist einfach schön!!!“
    Herzliche Grüße, Amelie

    • Vielen Dank liebe Amelie ❤ Durch Fehler entstehen oft die tollsten Ideen, das ging mir schon oft so. Ich bin auch ganz angetan von dem Edelsteinlook.
      Hab ein sonniges Wochenende, Tutti

  2. Liebe Tutti, was für eine tolle Idee das Garten-Center fürs Fotoshooting zu nutzen *thumbsup* Und Dein Edelstein-Kleid gefällt mir gut, möchte auch endlich meine Kleiderstoff-Anschneide-Hemmung überwinden und wenigstens den schon zwei Jahre geplanten Rock nähen…. Oh Tutti, steh mir bei…
    Alles Liebe, Katrin

    • Anschneidehemmung 😀 Ach, Katrin, das kenne ich gut! Ich habe mich Stückweise voran gearbeit indem ich Altes verwendete, nach dem Motto ‚ da kann ich nichts kaputt machen‘.
      Wenn ich mir Deine perfekten kleinen Kunstwerke anschaue weiß ich ohnehin das ein Rock nur gut werden kann! Hab ein sonniges Wochenende, liebe Grüße Tutti

  3. Hello Tutti, I like your blog very much! You give me lost of inspiration, both pictures and text tell a lot about you in a positive way! Best wishes from Anne-M in Norway

    • DearAnne-M, you are most welcome on my blog.I blog because I love the exchange with people from everywhere. So, thanks a lot, that you took the special effort to leave a comment. Ha,ha, ha, obviously I can’t hide myself even not on pictures 😀
      Greetings to Norway ❤ Tutti

    • Ha, ha, ha! Ich musste laut lachen als ich Deinen Kommentar las. Im ersten Moment wollte ich antworten “ Oh, das wäre schön“ aber 1000 qm Wintergarten putzen… Ich glaub‘ ich bin ganz zufrieden so 😀 Sonnige Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s