Blaumachen ist schön!

blaumachen
Ich bin blau!

Wusstet ihr das die Begriffe ‚blau machen‘ und ‚blau sein‘ aus der Färbersprache kommen?

Blau, war im Gegensatz zu anderen Farben, schon im Mittelalter einfach zu färben. Aus pflanzlichen Stoffen, wie Indigo oder Färberwaid, wurde durch Gährung Blau hergestellt. Nur bei heißem Wetter konnte die Mischung angesetzt werden. Zusätzlich zum Farbstoff, wurde in die Farbbecken uriniert um den chemischen Prozess in Gang zu halten.  Durch beimengen von Alkohol wurde das Blau noch intensiver. Man wusste zwar noch nicht warum, aber am allerbesten funktionierte es, wenn der Alkohol gleich gemeinsam mit dem Urin eintraf. Zu diesem Zwecke verabreichte man den Färbergesellen reichlich Alkohol und lies sie dann in die Bottiche – na, ihr wisst schon… 😉

Die Färber hatten nichts weiter zu tun als zu pinkeln und ab und zu die Stinkbrühe umzurühren. Natürlich bespritzen sich die Arbeiter dabei.

Das Farbbad selbst hatte noch keine blaue Färbung. Das leuchtende Blau entwickelte sich erst durch Sonneneinstrahlung. Dieser Oxidations-Prozess nahm mindestens 48 Stunden in Anspruch. Am Samstag, ein regulärer Arbeitstag, wurde das Tuch auf die Leinen gehängt, dadurch war die ganze Färberei blockiert.  Montag, ihr ahnt es vermutlich schon, da wurde dann eben ‚blau gemacht‘!

Wenn also die Färber herum lümmelten, sich betranken und die ganze Gegend fürchterlich stank, dann wussten die Leute – Es wird blau gemacht!

Gleich den blau-gefärbten Stoffen in der Sonne veränderte sich auch die Farbe der Färber-Arbeitskleidung – es war deutlich zu sehen – der Kerl ist blau!

Ich bin auch blau! Ich habe auch blau gemacht

Nach dieser kleinen Exkursion zurück, zu meiner neuesten Kreation. Kürzlich durfte ich mir anhören ich könnte sicher einen Wettbewerb für nutzloses Wissen gewinnen 😀

Das Sweatshirt ist aus der asymmetrischen Serie an der ich tüftle. Ich bin noch nicht ganz zufrieden mit dem Schnitt, aber es wird.

Der Grund warum die Nähte so knitterig aussehen, ist die verflixte Overlock! Eigentlich wollte ich ja schon lange einen Testbericht schreiben, aber ich schiebe es schon die längste Zeit vor mir her…  Warum? Weil ich viel lieber erfreuliche Posts schreibe!

Seht selbst, La Diva ist ein messerfressendes Monster. :-/

Ehe ich mit dem Pullover anfing, bekam sie ein neues Messer. Es hält nicht mal einen Pullover. Ich war schon einige Male im Laden deswegen, aber das ist eine andere Geschichte, die erzähle ich ein anderes Mal…

Kann sich noch jemand an die asymmetrische Jacke vom Herbst erinnern?Blau machen!Für den Rock habe ich meinen Einheits-Lieblingsschnitt verwendet. Mit Stiefmütterchen Innenfutter für den Frühling.

Hier bin ich in meinem blauen Look auf der Upcycling-Ausstellung des Kunstkreises. Zur Vernisage war ich leider verhindert, aber nächste Woche möchte noch mal Fotos machen.

UpcyclingDas kleine Täschen hat den Henkel einer beinahe echten Gucci-Tasche die ich, Second Hand, für 1€ erstanden habe.

blau+Frühling 032  I feel blue.  Blau sein gefällt mir, ich glaube es steht mir!

Genießt die blaue Stunde, das blaue Band des Frühlings und verzichtet besser auf blauen Dunst!

Viele blaue Grüße Tutti

Noch ein Kalauer gefällig? Guckt mal, ich habe ein Veilchen 😉

VeilchenWer kennt noch eine Redewendung zu blau?

Jeansweste

Katzen – Tasche

Hose mit Seitenstreifen

 Dieser Beitrag ist verlinkt zu RUMS

18 Kommentare

  1. Wow Tutti !!!
    Ich finde ja nicht, dass es nutzloses Wissen gibt…
    Und ja, blau steht Dir ausgezeichnet und vielleicht fährst Du mal irgendwann ins Blaue zum Blaumachen?! 😉
    Alles Liebe, Katrin

  2. Oh, eine blaue Tutti.
    blaue Strümpfe machen einen ja nicht gleich zum Blaustrumpf 😉

    Schön sieht es aus, so wundervoll blau!!!
    Sag mal ist deine Overlock vielleicht auch ein wenig blau? Hoffentlich warst du beim Kauf der Overlock nicht blauäugig. Weil du jetzt dein blaues Wunder mit ihr erlebst . Kannst Du diese Maschine nicht mehr umtauschen?
    Liebe Grüße, Amelie

    • Ha, ha, ha! 😀 Dir ist noch allerhand eingefallen! Kompliment!
      Ja, die Maschine ist eine lange Geschichte. Ich würde sie wirklich am liebsten umtauschen, aber es liegt nicht wirklich ein Defekt vor, sie ist einfach zu schwach!
      Ich spare noch ein bißchen und hole mir etwas Besseres!
      JA – ICH WAR ZU BLAUÄUGIG :-/

  3. Danke Tutti, mußte wirklich lachen … du kannst super kalauern! Genialer Blogbeitrag (wie immer) … und gut dass das Veilchen ein Blümchen ist, da biste ja nochmal mit ´nem baluen Auge davongekommen
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

  4. Ein sehr liebevoll und aufwändig gestalteter Blogbeitrag. Und gelernt habe ich auch etwas! Danke dafür. Übrigens auch ein feines DIY-Projekt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s