Shoppingbummel in Dublin

Wie im letzten Post angekündigt, nehme ich euch heute mit zum Einkaufen in Dublin. Ein ausgiebiger Shoppingbummmel gehört bei einem Städteurlaub für mich unbedingt dazu! Kommt mit und schaut was ich entdeckt habe.

Hübsche kleine Geschäfte fand ich westlich der Grafton Street Richtung St. George bis Edwars Street. Hier gibt es viele kleine Seitenstraßen.

Rund um die St. Georges Street Arcade versammeln sich einige individuelle, kleine Läden.

hübsche LädenNähe George St.

Georges St. Arcade
George’s St. Arcade

Den für mich schönsten Klamotten-Laden in ganz Dublin fand ich in der Arkade.Retro Shop

Vintage ModeLeider gab es mein Kleid nicht in der passenden Größe und so muss ich mich mit den schönen Bildern begnügen. Einiges davon gibt es auch online, schaut hier!

Von der Georges Street aus ist es nicht weit zur Grafton Street, der Haupteinkaufsmeile Dublins. Am oberenen Ende, der Grafton Street, befindet sich die Shopping Mall Stephens Green.

Wunderschön ist die lichtdurchflutete Glaskonstruktion des Gebäudes. Ansonsten habe ich auf drei Stockwerken nichts entdeckt was ich gerne gekauft hätte. Leider gilt das auch für die Grafton Street.

In Dublin gibt es zwei große Fußgängerzonen. Die angeblich gehobene Grafton Street und auf der anderen Seite der Liffey die ‚einfachere‘ Henry Street. Dort befinden sich noch weitere Shopping Malls.

Das Stadtbild wird dominiert von Einkaufsketten und Kaufhäusern die alle das Gleiche verkaufen. Die Qualität ist oft noch weniger schön als bei uns, alles ist aus Polymonster. Ich *schwöre, ich war in jedem, einzelnem Geschäft von zentral Dublin und habe alles durchforstet! (*zumindest gefühlt)

Dabei war ich mit ernsten Kaufabsichten angereist. Neben phantasievollen, alternativen Kreationen hätte ich mir z. B. ein irisches Tweed-Jacket vorgestellt, mit Lederflecken. Damit könnte ich herumlaufen bis zur Rente und darüber hinaus… 😉

Natürlich habe ich auch Ausschau gehalten nach Stoff Geschäften.

Fabric-ShopGanz anders als bei uns, liegt auf jedem Platz im Regal nur ein Stoffballen. Als ich den ersten Stoffladen betreten hatte dachte ich es wäre Ausverkauf, weil es so leer aussah. 😉

HickeysHickeys in der Henry Street war das größte aller gefundenen Stoffgeschäfte. Mein Plan  war gewesen irischen Wollstoff als Souvenier zu erstehen. Doch leider auch hier Fehlanzeige….

Auch nach Nähzeitschriften wurde gefahndet:

Burda
Dieses Bild ist selbsterklärend 🙂

Obwohl die Regale kilometerlang waren, dass ‚Love Sewing‘ Magazine war leider nicht zu haben. Für Quilten dagegen ist die Auswahl riesig…

Am Ufer der Liffey, nähe Halfpenny Bridge, gibt es zwei drollige Hingucker!

Ein quietschbunter Bike-Shop…

City-BikeSchade das der fiese Koffer so klein ist, davon hätte ich liebend gerne eines eingepackt. Guckt euch die Plüsch- Fahrradhelme im Schaufenster an!

Bike-Shop… und einen suckersüßen Shop für Torten-Zubehör!

Cake-makeBlümchen-Pumps!

Bei Clarks gibt es immer tolles Schuhwerk. Zumindest Augenschön. Als ich sie im Laden entdeckte wollte ich sie sofort haben. Ihr müsst die schiefen Schnappschüsse entschuldigen, ging gerade nicht anders… (Click zum Original) In England sind die Clarks immer preiswerter als bei uns, so auch hier in Dublin. Trotzdem, nach der Anprobe wollte ich sie nicht mehr – diese umwerfend hübschen Schuhe sind leider hart wie Stein und teuflisch unbequem an meinen Füßen!

TightsEine Kleinigkeit für mich habe ich dann doch noch entdeckt 😉 Tragebild hier

Dublin hat mich verwöhnt! Mit Sonnenschein alle Tage, freundlichen Menschen und gutem Essen. Der Urlaub war TOLL! Was den Einkaufsbummel angeht kann ich leider nur zwei von fünf Einkaufstaschen vergeben 😉

Die zweite Tasche gibt es für die unzähligen kleinen Cafes die an jeder Ecke zum verweilen einladen!

Ich komme gerne wieder ❤ Tutti

Dublin Teil I Sightseeing

15 Kommentare

  1. Harte Schuhe sind nix für meine zarten Füße und einen Tweedblazer aus Wollgemisch habe ich….trage gerne Blazer, aber keine Kleider und Strumpfhosen 🙂
    Hat Spass gemacht das Shoppen, jetzt mach ich mal Pause 😀

    LG Mathilda 🌻 🍀

    • Genau, zum richtigen Shoppingbummel gehört eine anständige Pause dazu!
      Ich verrate Dir was: Mich trifft man auch die meiste Zeit in Hosen an. Herr Emi, der Haushund, hat das zu verantworten 😉 Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche! Tutti

  2. Danke für diesen Einblick. Die kleinen Lädchen gefallen mir. Schade kann man mein Fahrrad in den Koffer packen. Die sind ja genial….

  3. Ach ja, leider findet man seit ein paar Jahre in allen Geschäftsstrassen der Welt die „usual suspects“ und gleichen Marken wieder, was dem Shoppen ein wenig den Reiz nimmt. Doch ein paar schöne kleine Lädchen konntest du ja noch ausmachen. Auf jeden Fall steht Dublin mittlerweile ganz hoch auf meiner „da war ich noch nicht, da muss ich hin“-Liste.
    Gruß aus Luxemburg,
    Claudine

    • Ist es bei euch in Luxemburg auch so?
      Als Einheimischer kennt man vielleich doch noch den ein oder anderen Geheimtipp. Vielleicht nimmst Du uns ja mal mit? Lieebe Güße aus Bayern Tutti

  4. da musste ich doch gleich mal gucken kommen, was sich hier so getan hat und ich muss sagen: ich bin echt stolz auf dich! so riesige malls und du kommst mit einer strumpfhose heim? du bist ja schlimm vernünftig… 😀
    der bike-shop wäre ja auch genau meins gewesen, so cooool!
    lg,
    molli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s