Wickeljacke

Karo Kimono

Diese Wickeljacke ist ein Hybrid des Kimonos den ich noch vor dem Urlaub gezeigt habe. Mit der DIY Anleitung müsst ihr euch noch ein klein bißchen gedulden. Der Schnitt ist so vielseitig, dass ich mehre Variationen davon zeigen möchte.

Der Stoff lag schon eine Weile im Schrank, er sollte ursprünglich eine Hose werden. (NEIN, ich war nicht betrunken in der Stadt beim Einkaufen, ich wollte eigentlich original Schottenkaro kaufen!)

KarojackeAls Versuchskaninchen gerade recht!

Weil die Taschen durch das Wickeln, bei diesem kräftigen Stoff, recht aufmüpfig abstanden, bekamen sie Knöpfe. Für ein nächstes mal mit dicken Stoff würde ich mir eine andere Taschenlösung überlegen.

Karo Kimono 057 Na, was meint ihr?

Die Jacke geht auch mit längeren Ärmeln. Der Schnitt ist kinderleicht zu Nähen, dass ergibt auch eine warme Jacke für Anfänger. Die überschnittenen Schultern sind groß im Kommen….

Wenn ich den Schnitt wieder als Jacke verwende, würde ich die Ärmel schmäler auslaufen lassen. Mehr darüber erzähle ich demnächst, zusammen mit den anderen Kimonos.

Eilige Grüße und gleich ab zu RUMS – Tutti

PS: Wollte die gemütliche Jacke gar nicht mehr ausziehen. Sie sieht zwar noch ein wenig nach Prototyp aus, aber ich sitze kuschelig warm eingewickelt damit am PC, während ich dieses Post verfasse….

Wer hat so kalt gemacht?
Wer hat so kalt gemacht?

PS: Guckt mal, ich habe gerade entdeckt das es den *Karostoff bei Buttinette noch gibt

Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links

Merken

20 Kommentare

  1. Ich freu mich sooooo, dass der Schnitt anfängertauglich wird 😀

    In den ♡Kimono♡ habe ich mich nämlich sofort verguckt, vielleicht wird der das erste selbstgenähte Kleidungsstück seit meinen damals heißgeliebten und unsäglich formlosen Hosen, Oberteilen und Kleidern aus den wilden 80ern?

    Ich schleiche jetzt nämlich schon seit Monaten um die Nähmaschine herum, aber weiter als zum Näh-Blogs-Stöbern bin ich noch nicht gekommen 😉

    • Oh, vielen Dank ❤ Ich erinnere mich auch noch gut an meine kreativen Gehversuche in den 80igern 😄
      Du kannst schon mal duchs Haus schleichen und nach Stoff für’s Probestück suchen.
      Jetzt kommt der Winter mit vielen gemütlichen Stunden im Nähzimmer! Liebe Grüße Tutti

  2. Huhu Tutti,die Kimonojacke sieht richtig toll aus!!! Wirklich schickes Kuschelteil 🙂 Verrätst Du mir, wie Du die Tasche aufgenäht hast? Man sieht keine Nähte…
    Liebe Grüße, Amelie

    • Danke! Mit ein paar Änderungen hat der Schnitt sicher Potential. Ich bin dran…
      Die Taschen sind ganz einfach, zeige ich mit dem Kimono. Vielleicht täuscht es auch nur auf den Bildern.

      Schnellfassung: Untere Naht links auf links, annähen, Tasche hochklappen. Die zur Mitte weisende Naht annähen, die nach aussen weisende Naht schlüpft mit in die Seitennaht. (Ist das verständlich???) Liebe Grüße 😀 Tutti

  3. Oh die ist toll ♥ Ich steh ja auch auf Schottenkaro 🙂 Und du hast recht, überschnittene Schultern sind voll im kommen- na ob die Liebe Tutti mal wieder ein Trendorakel ist? 😉 Und dass du die Anleitung mit uns teilen wirst find ich super, dass werde ich unbedingt nachnähen 🙂 Liebe Grüße

    • ❤ Schottenkaro ❤ Ich hatte lange lange Ausschau gehalten nach Schottenkaro für eine Hose. Das war der Ersatzstoff 😄
      Liebe Eva, ich bin schon gespannt wie Du den Kimono interpretieren wirst – Fashion-Futuristen-Austausch 😉 Viele liebe Grüße, biba – Tutti

  4. tutti im karo-wahn. 🙂
    ja, die ärmel bei so einem kimono sind wohl immer die krux. mit der halben länge find ich bissel unpraktisch, länger ist bestimmt besser. sonst isses für warm zuviel und für kalt nicht lang genug, also wann tragen? auch die idee, die ärmel schmäler auslaufen zu lassen, find ich gut. nicht, dass die halbe speisekarte an den ärmelkanten hängt…. 🙂
    glg
    molli

    • Vorsicht mit vorwitzigen Bemerkungenen – ich habe den karierten Gürtel 😄

      Ich bin ein „Drüberzieher“! Kalt am Schreibtisch – Weste drüber; Schnelle mal in den Hof – Jacke drüber…..

      Ursprünglich wollte ich nur einen uralten Kinono klonen, dann gefiel mir das pinkrote Dingens so gut das ich anfing damit zu spielen. Wenn es dann mal in meinem Kopf herum hüpft muss ich weiter machen!
      Liebe Grüße zu Dir! Tutti

  5. Die Jacke sieht wirklich T O P aus!
    besonders gefällt mir, dass er weiter geschnitten und ein Gürtel dazu ist.
    Ich freue mich schon auf das Schnittmuster- oder gibt es die jetzt mittlerweile schon?
    Lg 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s