DIY-Adventskalender für Nicht-Bastler

WalnussisMit meinen Adventskalendern verhält es sich ganz ähnlich wie mit meinen Plätzchen. Was zählt sind die inneren Werte!

Schon als Kind konnte ich mich nicht so recht für kurzlebige Bastelarbeiten begeistern. Was ich aber liebe ist die Weihnachtszeit. Für mich ist sie bis heute die Zeit der geheimnisvollen Wunder geblieben. Deswegen verschenke ich seit vielen Jahren ganz besondere Adventskalender.

ei diesem Frühwerk lässt sich schon die Auflösung der konzeptuellen Formensprache erkennen.
Bei diesem Frühwerk lässt sich schon die Auflösung der konzeptuellen Formensprache erkennen.

Was ich mir bald abgewöhnt hatte waren vorgegebene Formen, wie Säckchen oder kleine Schachteln. Da passt nur unnützes Kleinzeug oder Süßigkeiten hinein.

Die Menschen, die von mir einen Adventskalender bekommen, kenne ich natürlich sehr gut, so daß ich auf deren besondere Vorlieben und Eigenheiten eingehen kann.

Die „Türchen“ werden einfach liebevoll in Geschenkpapier verpackt. Mein Arbeitszimmer sieht dann zwei Tage lang aus wie gesprengt. Ich habe bisher immer Aufklebenummern gekauft. Man könnte auch schöne Zahlen, zum Ausschneiden, aus dem Internet herunterladen.

Die Tannenzweige im Bild sind übrigens schon ‚Türchen‘ Nr. 1.

Für die Kleinig- und Großigkeiten halte ich oft schon lange im Vorfeld die Augen auf.

Deko, kleine Leckereien, besondere Gewürze, Tee, Parfümpröbchen, Mini-Kosmetik, nützliches wie Tesa und Schleifenband, Lottolos, Socken, Notizzettel, ein schöner Stift, eine Zeitschrift, dieses Jahr sind Bücher dabei. Vieles davon mit kleinen persönlichen Botschaften. Manchmal verpacke ich einfach nur einen schönen Spruch oder einen gefundenen Stein.

Natürlich kann ich mir auch Unfug wie Verhüterli, Knoblauchzehen, Schuhcreme oder Toilettenpapier nicht verkneifen.

Weihnachts-Schwamm

Gerne verknüpfe ich lustiges mit Nachdenklichem.

Hm...?
Hm…?
..ein paar Tage später!
..ein paar Tage später!

Zudem gibt es ideelle Geschenke und kleine Aufgaben. Für die Aufgaben lege ich mir wirklich den Terminkalender zurecht um sie mit dem Alltag der Beschenkten abzustimmen.

Schön das es Dich gibt!

Für einen besonders schüchternen (PC-Nerd) Freund gab es zum Beispiel einen mal Adventskalender per E-Mail, mit Aufträgen wie: „Rufe jemanden an mit dem du schon lange keinen Kontakt mehr hattest“ oder „mache heute mindestens drei  Menschen ein Kompliment“. Andere Tage gab es lustige Bildchen, ein YouTube Video, einen Linktipp oder einen Song. Ich schickte Ausmalbilder zum Weiterleiten an seine Neffen, den Auftrag sich eine Stunde lang in ein Cafe zu setzen oder den Nachbarn Schoki zu Nikolaus zu schenken.

Ich hatte die längste Zeit keine Ahnung ob ihm das überhaupt gefiel. Rückmeldung bekam ich keine. Tapfer schickte ich jeden Tag weiterhin,  die vorbereitete Email.  Zu Weihnachten schrieb er mir einen Brief, dies sei das schönste Geschenk seines Lebens gewesen. Er hatte tatsächlich alles gemacht…

Trödel-Lizens

Bleib gesund!Zeit für WunderGeldgeschenk

Schenken macht glücklich!

Der Weihnachtsmann hilft!
Der Weihnachtsmann hilft!

Die Glücksforschung ist noch ein relativ neues Wissensgebiet. Lange Zeit beschränkte man sich darauf pathologische Zustände zu erkunden. Inzwischen gibt es zahlreiche Studien die belegen das schenken oder anderen etwas Gutes tun, glücklich machen. Das Gehirn schüttet den gleichen Cocktail an Glückshormonen aus als würde man selbst beschenkt werden.

Ich bin der lebende Beweis dafür! Denn ich freue mich jetzt schon sehr an der Vorstellung wie meine liebe ❤ Freundin, für die ich den diesjährigen Adventskalender gemacht habe, jeden Tag auspackt und welches Gesicht sie wohl dabei macht.

Wer Lust hat kann es selbst ausprobieren. Mein Kostnix-Vorschlag: Nehmt euch vor, einen Tag lang, den Menschen, denen ihr begegnet, bewusst etwas Nettes zu sagen. Dann lasst euch vom Weihnachtswunder überraschen 😉

Die Weihnachtsfee wollte sich dieses Jahr besonders bedanken für viele Jahre Freundschaft auch wenn es mal dick kam! Deswegen wurde mit viel Bedacht ein stattliches Paket geschnürt.

shipping

Dieses befindet sich bereits auf dem Postweg!

Weihnachstpost

Wer sich jetzt denkt, Mensch Tutti „Dein Kalender ist ein handfestes XXL-Geschenk, ein Adventskalender ist doch eigentlich nur eine Kleingkeit“ dem stimme ich zu! Ich verschenke meine Kalender während des Jahres, als Geburtstagsgeschenk. 😉 Die Leute sind ganz wild darauf. Oft werde ich ausdrücklich darum gebeten.

Selbst Auftragskalender habe ich in der Vergangenheit schon gemacht, aber ich komme ja so schon nie zu all den Ideen die ich machen will, weswegen ich inzwischen freundlich ablehne.

Wie ich eingangs schon schrieb, liebe ich die Weihnachtzeit! Deswegen beschloss ich vor ein paar Jahren Weihnachtsgeschenke weitestgehend abzuschaffen. Das war eine ausgezeichnete Entscheidung und macht mir den Advent sehr entspannt.

Meine einzige Aufgabe im Advent besteht nun im Schreiben einer Geschichte und dem backen von Plätzchen. Das sind meine Geschenke, mit viel, viel  Liebe gemacht und verteilt.

Einen Adventskalender muss ich euch unbedingt noch zeigen! Er war ein Geschenk für einen sehr pragmatischen BWL-Studenten:

25Euro Adventskalender

Er durfte sich jeden Tag einen Euro nehmen und zu Weinachten zwei XD

Klingeling, klingeling! Nun wünsche ich euch eine schöne Adventszeit, eure Weihnachtsfee! Tutti

Schöner Leben!

Schaut auch die Rentierherde an, die ich entdeckt habe!

Oder wie wäre es mit Engeln…..

Am ersten Adventswochenende wird bei mir dekoriert und am Zweiten gebacken. Ich freue mich schon! Habt ihr auch Weihnachtsvorbereitungstraditonen?

22 Kommentare

  1. Ach, was für schöne Ideen dabei sind! Ich finde es auch viiiiiel besser, wenn es bei den Geschenken nicht auf die Verpackung ankommt, sondern auf den Inhalt. Was mit Sinn und Bedeutung, Zu verschenken macht mit auch Spass. Da sind wir ganz auf einer Wellenlänge 😊✌
    Danke für die guten Ideen.

      • Ich danke Dir, liebe Tutti. Sehr lieb und aufmerksam von Dir!!! Dir und Deinen Lieben auch eine schöne, friedliche und gemütliche Adventszeit, liebe Grüße, Amelie

  2. Mensch Tutti, das ist wirklich toll! Ich bin begeistert von deinen fantastischen Einfällen und du hast mir mit diesem Beitrag auch ein Lächeln ins Gesicht gezaubert! Vielen Dank dafür!
    Herzliche Grüße, Tyrsten

  3. Das sind wirklich ganz ausgesprochen ausgefallene Ideen für einen Adventskalender, aber sooooooooo schööööön. *schnief* Wünsche dir eine wunderschöne Adventszeit. LG Undine

    • Dankeschön liebe Undine! ❤️
      Deine Adventszeit wird auf jedenfall sapnnend mit den den gewichtelten Adventskalendern. Ich freu mich jetzt schon mit und bin gespannt auf’s auspacken. Dir auch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit. Liebe Grüße Tutti

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s