Hundebett

Herr Emi hat einen neuen Bezug für seinen Hundeplatz bekommen. Genaugenommen hat er zahlreiche, mitunter recht originelle Plätze, an denen er gerne lümmelt.

Der Hundeplatz aber, ist der Ort an den er geschickt wird wenn er etwas angestellt hat oder an den er sich verzieht wenn er keine Lust mehr hat oder wenn er super gutes Futter sichern muss.

Ansonsten hat er eine besondere Vorliebe dafür, seinen Kopf irgendwo aufzulegen.

Emi im GartenstuhlIch finde auch das es unbequem aussieht, aber er macht das selbst.

KuschlkissenhundKopfstützeshopping

Das Kissen ist schon uralt. Es ist vor Ewigkeiten, als Bestandteil einer gebrauchten Couch, die  ich geschenkt bekam, in meinen Haushalt eingewandert. Damals war ich froh, denn nach dem Hauskauf war die Kasse ziemlich leer. Zudem ich hatte ich entzückende Katzen, die gerne ihre Fingernägel an den Möbeln wetzten.

Wir saßen noch lange gemütlich darauf, bis es auch mit viel gutem Willen einfach nur noch grotten scheußlich war. Übrig blieben die großen Rücken-Polster. Hier ein Bild während der letzten Renovierung:

altes Sofa
Sofa im Endstadium

Wegen seiner Marotte habe ich mir überlegt ihm ein Hundplatz deluxe, mit Kopfstütze zu schneidern. Er ist, trotz seines jugendlichen Aussehens, bereits ein älterer Gentleman und soll es bequem haben.

Ich wollte schon ewig ausprobieren ob sich Stoffreste als Kissenfüllung eignen. Dafür habe ich lange alle Schneiderabfälle gesammelt.

Stoffreste
Kommt euch was bekannt vor?

Damit man den Bezug später leicht waschen kann wurde ein extra Inlet genäht. Die gefüllte Wurst ist erstaunlich schwer. Für ein Kuschelkissen also eher nicht ideal. Trotzdem bin ich froh es endlich mal ausprobiert zu haben! Ein Hund eignet sich ausgezeichnet als Versuchskaninchen! 😉

InletDer Reißverschluss wurde in die untere Mitte versteckt. Dann ist der Eingriff groß genug um das dicke Kissen hinein zu fädeln.

ReissverschlussAls Befestigung dienen zwei Bänder. Um es mir leicht zu machen wurde die Seite dafür aufgelassen und erst ganz zuletzt zugenäht. An der Breitseite hat es ja einen langen Reissverschluss, so lässt es sich immer Wenden.

BänderDie Bänder wurden so ausgerichtet das die Knoten an die Seite kommen.

Kissen SchleifeDas schwierigste war nun, einen guten Schnappschutz mit Benutzer zu kommen. Für besseres Licht hatte ich das schicke Hundebettchen vor das Fenster gerückt. Nun wollte ich das er sich tiefenentspannt draufkuschelt, so wie er es normalerweise zu tun pflegt.

Das war alles toll und aufregend für Herrn Emi, er war auch sehr bemüht zu kooperieren. Nur konnte er sich nicht recht erklären was ich von ihm wollte , deswegen hat er alle Kunststückchen durchprobiert. Hier zum Beispiel Rolle rückwärts:

Rolle Rückwärts

Gut, also wurde der Hundeplatz wieder an seinen Stammplatz vor der Heizung zurück gerückt. Herr Emi handhabt das ganz ähnlich wie wir. Er pflegt Abends ins Bett zu gehen.  Zum lang ersehnten ersten Schnappschuss mit ‚Kopfstütze in Benutzung‘ war es dann duster. Dämmerlicht, verschnullertes Spielzeug, Kabel und Heizungsknopf machen das Foto nicht schöner.

gute Nacht EmiDie nächsten Tage, blieb ich in ‚hab‘ acht Stellung‘, die Kamera immer im Anschlag. So gelang mir doch noch ein einigermaßen süßes Bild!

Hundeplatz
Unter den Kopf geklemmt das neue Weihnachtsspielzeug

Den Rest fügt ihr einfach im Kopf selbst zusammen. Brain-Shop statt Photo Shop 😉 Drolliger Hund + Tiefenentspannung + plus neuer Hundeplatz:

Emi
Drolliger Hund
Tiefenentspannung
Tiefenentspannung
Hundekissen Deluxe
DIY Hundebett mit Kopfstütze

Jetzt wünschen Herr Emi und ich ein freudiges neues Jahr, voller schöner Überraschungen, Gesundheit, Kreativität, Erfolg und allzeit lecker Futter!

Viele Grüße und ein fröhliches wau wau!

Tutti + Emi

Schöner Leben!

Diser Beitrag ist verlinkt zu

Creadienstag

Fix it – reparieren ist Nachhaltig

Stoffreste – Linkparty

26 Kommentare

  1. Oh, der Herr Emi hat es gut…. Supertoll, das neue Hundebett!!!
    Und Stoff/Schneiderreste zu Füllen zu verwenden ist eine kluge Entscheidung, sie mahnen einen sonst ständig… Ich will ein Quilt werden… oder so 😉
    Alles Liebe, Katrin

    • Quilt! Ha, ha, ha! Früher hätte ich an dieser Stelle großmäulig verkündet das mir derartiger Fummelkram sicher nicht widerfahren könnte! Doch inzwischen hat mich das Leben belehrt und ich hab mich schon oft bei Sachen wiedergefunden die ich mir niiiieee hätte vorstellen können. 😄
      Im übrigen ist mir leicht zwanghaftes Verwerten nicht unbekannt, nur eben nicht in Quiltform. (Noch nicht?)
      Liebe Grüße zu dir, genieße den Rest des Jahres… Tutti

  2. Ohhh….wie putzig! 😍😍😍 Wenn mir der unter die Finger kommen würde, würde ich ihn erstmal schön „durchmorkeln“ (= intensives streicheln) 😄 .
    Das Hundebett für Herrn Emmi zu individualisieren war eine tolle Idee und ist auch 1A ausgeführt!
    Ich musste lachen, als du das mit „alle Kunststückchen durchprobiert“ geschrieben hast. Das konnte ich mir gut vorstellen! 😁
    Ich wünsche euch einen guten Start in das neue Jahr und weiterhin Kreativität und Schaffenskraft in allen Lebenslagen!
    LG Woodstock

    • Herr Emi lässt ausrichten du kannst kommen, er würde das Morkeln gerne einmal ausprobieren. 😉 Er wäre dann auch breiet die Kunststückchen nochmal zu wiederholen – gegen eine kleine Bezahlung mit leckerlich versteht sich!

      Ich freue mich auf 2016 und viele gemeinsame Blogposts! Danke für deine guten Wünsche ❤ Liebe Grüße Tutti

  3. Liebe Tutti!

    ♥♥♥ Da hat es Herr Emi aber gut bei Dir! ♥♥♥ Das Bettchen mit Kopfstütze ist echt klasse. Ich kann es mir bildlich vorstellen, wie Du das Bett an einen hellen Ort stellst, alles fürs Foto bereit machst und der Hund macht auch etwas ganz besonderes für Dich 🙂 Genau so läuft das bei unseren Fellnasen immer ab. Zu gerne
    würde ich mal ein Bild oder Video von den Känguru-ähnlichen Hopsern machen, aber das gibt es nur bei Nacht in der hintersten Ecke 🙂
    Wünsche Dir und Herrn Emi einen guten Rutsch und ein fantastisches 2016!
    GLG Kerstin

    • Hallo liebe Kerstin, lustig das auch du von hüpfenden Hunden am Abend erzählst. Ich möchte schon ewig ein Video von Emi aufnehmen, wenn es sich vor Glück auf dm Sofa wälzt, aber er macht das nur Abends 😄

      Die Hopser von deinen Fellos würde ich zu gerne sehen!!!!!

      Wie ich gesehen habe liebt deine Mietzekatze auch den Christbaum….

      Danke für deine guten Wünsche! Ich wünsche dir noch viel zeit zwischen den Jahren und freudvolles Jahr 2016!
      Liebe Grüße Tutti

  4. Wuff, wuff, ääääääääähm, ich wollte sagen, das neue Bettchen für Hundilein ist super geworden. Im Grunde genau meine Farbe, aber ich hab da ja keinen Platz im Bett 😉 Guten Rutsch!

    LG Katrin

    • Kein Problem, der Stoff ist von Ikea, dort gibt es noch reichlich 😄
      Herr Emi ist auch nicht kleinlich was kuscheln angeht findet sich immer eine Möglichkeit….

      Liebe Katrin, komm gut in das neue Jahr! Ich wünsche dir viel Glück und und Freude und viele tolle Posts für 2016! Liebe Grüße Tutti

  5. Absolut wunderschön was du da für euren Vierbeiner gezaubert hast.
    Darf ich fragen wie viel Stoff du verbraucht hast? Sowas könnte man doch auch für Kinder zaubern ;0)
    Im übrigen haben unsere ehemaligen Vierbeiner auch immer den Kopf irgendwo rauf gelegt. Ich glaube das ist einfach viel bequemer :0)
    Liebe Grüsse Anett

    • Super Idee es für Kinder zu machen! Die Stoffmenge kann ich so genau nicht benennnen, denn ich hatte zwei Reststücke. Ich schätze so 130 cm x 140 cm für alles zusammen.
      Lustig zu lesen das du auch Hunde die das so machten. Der Hund den wir früher hatten habe ich so nie gesehen. Es ist ganz wie bei Menschen, jeder hat seinen eigenen Charakter 😉
      Liebe Grüße Tutti

      • Herzlichen Dank für deine Antwort. Da weiss ich in etwa was ich einplanen muss.
        Ja jeder Hund (oder auch allgemein jedes Tier) hat einen eigenen Charakter. Liebe Grüsse Anett

  6. Hallo Tutti!

    Deine Fellnase hat es aber gut getroffen, so ein schönes Hundebett!
    Die Angewohnheit den Kopf auf irgendwelche harten Gegenstände abzulegen, den haben unsere beiden Cocker auch…. 😀

    Liebe Grüße,
    Ulrike und das Isidogblog-Rudel

    • Hallo liebe Ulrike, danke das du mir davon berichtest. Der Hund den wir früher hatten, hat das nie gemacht. Jetzt, auf dieses Post haben schon einige davon erzählt…
      Aber wenn du selbst zwei Cocker hast weißt du ja selbst wie eigenwillig der Charakter jedes Haustiers ( und anderer Mitbewohner 😀 ) ist …
      Liebe Grüße und viel Wau Wau Tutti & Herr Emi

  7. der ist ja zum fressen! wenn ich meine zwei zusammen mische, dann hab ich genau den knopf gebastelt. 🙂 leider musste unser kurzer uns am 14.12. verlassen. 😦 aber das wäre genau ein kuschelplatz für ihn gewesen, die rübe auch immer irgendwo drauf, damit man ja alles mitbekommt.

    glg,
    molli

    • Ach, das tut mir leid zu hören. So ein Hund wird mit der Zeit doch ein vollwertiges Familienmitglied.

      Das neue Bettchen hier wird schon fleißig benützt. Herr Emi liegt auch bevorzugt zentral, damit ihm nichts entgeht 😉 Liebe Grüße Tutti

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s