Punktekleid mit Flatterkragen

 

Hallo ihr Lieben,

da bin ich wieder! Ich freu‘ mich heute endlich mein neues Frühlingskleid vorstellen zu können, fertig war es eigentlich schon zu Ostern.

Wie man gut auf den Bildern erkennen kann, so richtig Frühlingshaft warm will es hier immer noch nicht werden. Man muss noch Jacke tragen, dass verdeckt die Besonderheit des Kleides ein wenig.

Es hat einen großen, umlaufenden, runden Kragen, mit einem geheimen Trick! Eigentlich eine Notlösung, aber der Reihe nach!

Wie schon erwähnt, habe ich empfindliche Haut. Eine Stelle die besonders sensitiv ist, befindet sich im Nacken zwischen den Schulterblättern und eine weitere auf der linken Schulter. Meine Idee war,  Nähte die mich plagen so gut als möglich wegzulassen, umzuverlegen oder zu verpacken. Keine Naht im Nacken, keine Schulternaht!

Diesem Kleid sind zahlreiche, mehr oder weniger erfolgreiche Versuche voran gegangen.

Die Shirts erkläre ich bei Gelegenheit genauer, in einem eigenen Post. Die Lösung die ich so gefunden habe ist, der rückwärtige Flatterkragen. Er wird nicht angenäht sondern in einem Stück mit dem Rückenteil zusammen zugeschnitten und dann einfach umgeklappt. Flatterkragen SchnittEs funktioniert nur mit Stoffen die auf beiden Seiten schön sind. Hat es jemand gemerkt? Flatterkragen Beim rückwärtigen Kragen zeigt die linke Seite nach außen. Die Schulternähte sind nach außen, unter den Kragen, verstürzt. Den Nackenausschnitt habe einfach nur zurecht gebügelt.verdeckte NahtNahtlosDer vordere Kragen ist im Prinzip ein nach außen verstürzter Beleg. Flatterkragen rund

Das Material ist luftigleichter Baumwollsatin. Der Rock bekam deswegen ein Futter, ich wollte ihn sofort anziehen! Das Oberteil-Schnittmuster ist selbstgemacht, der Rock mein Lieblings-Einheitsschnitt (z.B. klick, klick, klick) den ich immer wieder abwandle.

So, nun aber genug gefachsimpelt! Jetzt gibt es noch ein bißchen Modenschau.

Post zur Blumenjacke

Ich liebe Punkte und ich liebe schwarz – weiß!

Wie praktisch wenn gleich alles auf einmal geht! Dann noch ein bißchen bunt dazu, fertig ist die gute Laune.

Die Filztasche wurde hier mal am Rande gezeigt, das asymmetrische T-Shirt sieht man in diesem Beitrag besser.

Mit Stern * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links

Bezugsquelle: * Punktestoff

So, nun auf in den Frühling!

Liebe Grüße Tutti

Schöner Leben!Dieser Beitrag ist verlinkt zu RUMS

Merken

13 Kommentare

  1. uih, da haste aber mal wieder gekniffelt. ich bewundere ja deine ausdauer, wenn du dir mal was in den kopf gesetzt hast. und was soll ich sagen: es ist sooo super geworden. ich mag den flatterkragen total.
    am besten find ichs mit der roten jacke vom ersten bild. ach ja, noch schöner wärs ohne socken. 😉 ❤
    sonnige grüße,
    molli

    • Generell stimme ich mit dir überein. Die beste Zeit im Jahr ist immer ohne Strümpfe!!!
      In diesem besonderen Fall probierte ich es zuerst mit den Spangen-Pumps, das fand ich zu tanting 😉
      Hier scheint auch endlich die Sonne, wie ist das schön! LG Tutti

  2. Ohlala, der Punktestoff mutet französisch an (wahrscheinlich weil ich mal eine französische Arbeitskollegin hatte, die oft schwarz-weiß-gepunktete Kleider trug). Ich kann mich immer wieder bewundernd verneigen, wenn ich lese, wie Du komplizierte Herausforderungen annimmst und meisterhaft löst. Ich bin gerade dabei, einen Rock für meine Tochter zu nähen. Davor habe ich ihr einen Mantel genäht, den sie mit Freude getragen hat. Nur habe ich noch keine Lösung gefunden, wie die die Sachen auf dem Blog zeigen könnte, da ich nicht gerne Fotos von uns zeige und sonst auch noch keine Idee habe, wie man Kleider fotogen präsentiert. Nun, ich schicke Dir auch ein paar sonnige Grüsse (morgen soll es anscheinend wieder finito mit Sonne sein).
    Claudine

    • Hallo Claudine!
      Das Problem mit dem Zeigen hatte ich auch. Ursprünglich fing ich mit einem Bildergeschichten Blog an ehe dieser entstand. Als ich mit dem Kreativblog begann wollte ich mich auch nicht online stellen!
      Ich hatte dann verschiedenes ausprobiert, wie z.B. einen Kleiderständer aus einer Ladenschließung. I-wann war mir klar – entweder ich ich werde der Kleiderständer oder ich lasse es bleiben selbstgeschneidertes zu zeigen.
      Ich würde mich sehr freuen Genähtes von dir zu lesen! Auf Blog-Posts mit Kindern das Gesicht abzudecken finde ich eine gute Alternative.

      Schnell rausrennen wenn die Sonne scheint, liebe Grüße Tutti

  3. Du bist echt eine Füchsin liebe Tutti, hast für jedes Problem irgendwie immer eine Lösung im Kopf. Ich finde die Idee mit dem Kragen super, die Umsetzung toll und in dem Kleid schreist du regelrecht Früüüüüüüüüüüüüüüühling.

    LG Katrin

    • Hey Katrin!
      Ach, das wäre schön, wenn ich für jedes Problem eine Lösung hätte !!!! Aber es freut mich wenn mein Erfindergeist bemerkt wird 😉
      Heute hat es endlich geklappt mit dem Sonnenschein! Herrlich! Viele sonnige Grüße Tutti

    • Hallo Lydia, freut mich das es dit gefällt! Jetzt muss es nur endlich Frühling werden, ich freue mich schon so auf Radfahren und bunte Blumen und alles was dazugehört…. LG Tutti

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s