Zebrakleid – Mitmachen und gewinnen!

Ich hätte auch schreiben können ‚Pannenkleid‘ aber Zebrakeid, klingt wie ich finde, viel hübscher!

Die Fehleranalyse hat ergeben, ausschlaggebend ist das schöne Sommerwetter! Während ich die meiste Zeit des Jahres Näh-Projekte gut überlegt angehe, habe ich es im Sommer eilig. Ich will es anziehen! Sofort! So viele Nähideen, so wenig Sommer!

Die erste Panne unterlief mir schon beim Zuschnitt.

Das asymmetrische Schnittmuster kennt ihr schon, ich habe es im Herbst als Wintervariante genäht. Das es seitenverkehrt zugeschnitten ist, ist Absicht. Das ich es gleich doppelt zugeschnitten habe, dass ist das Versehen! Obwohl ich schon mehrfach asymmetrisch genäht habe. Deswegen heute nochmal groß auf den Merkzettel im Hinterkopf: Für asymmetrische Schnittmuster den Stoff auffalten! Einfache Lage zuschneiden!

Weil ich so fleißig war habe ich das gute Seidenfutter auch gleich doppelt zugeschnitten. Aber ich kann vermelden, nach einigem hin und her überlegen hat sich eine hübsche Verwendung für den Klon gefunden. Ist schon in Arbeit!

Die zweite Panne ist vergleichsweise harmlos und hat sich später selbst behoben. TascheDamit, anders als beim letzten Kleid, die Taschen nicht durchscheinen, habe ich leichte Vlieseinlage eingebügelt. Schwarze Vlieseline! Das verlieh den weißen Anteilen im Muster einen ausgeprägten graustich. Nachdem ich schon den Stoff  schon versäbelt hatte (wegen doppelt und so..) wollte ich nicht nochmal, den letzten verbliebenen  Reststreifen auf neue Taschen verwenden. Lieber  den Rest schonen, für das Schwarz-Weiß-Projekt-Zwei! Gut so! Denn nachdem das Kleid schwarz gefüttert war, fiel es nicht mehr auf.

Auf dem Merkzettel notieren: Bei schwarz-weiß gemusterten Stoffen weiße Vlieseline einbügeln!

Ich habe euch schon beim rückenfreien Sommerkleid von dem tollen Futterstoff aus Baumwolle-Seide-Gemisch berichtet. Diesmal nun die Variante in schwarz. Ein Traum!Futterstoff Seide

Weniger traumhaft, das Futter lugt am Seitenschlitz hervor!

Warum? Keine Ahnung! Die gute Nachricht: Das schwarz-weiße Blockmuster ist so freundlich kleinere Ungereimtheiten zu verschlucken! Fällt nicht auf – oder?

Noch eine weitere Panne verschluck das Blockmuster geflissentlich. Hat es schon jemand entdeckt? Lölölölö lölölöööö……

Zebrakleid

Nicht? Dann mache ich es noch ein bißchen spannend 😉

Auf einen Reißverschluss habe ich diesmal verzichtet. Ich hatte bedenken, ein Reissverschluss unter dem Arm könnte scheuern. Dafür wurde zuvor ein Probeoberteil genäht.  Das hat GUT geklappt! Ein HOCH auf Probestücke!

Hinten wurde wieder, wie schon bei der Winterausgabe, mit schräg verlaufenden Abnähern getüftelt. Gerade Abnäher werfen schlimm-schaurige Falten.

Oder mit Gürtel, dann geht’s auch 😉

Auf den Merkzettel notieren: Für Aufnahmen von hinten gerade hinstellen, Kopf nicht einziehen. Die Kamera tut nix, die will nur spielen!

Nun kommt das Beste! Die Wahrheit ist, ich trage das Kleid total gerne! Der Stoff ist wunderleichte Baumwolle. Die Länge ist super für Tage an denen man nicht recht weiß wie das Wetter sich entwickelt. Lust auf Modenschau?

Egal was das Wetter macht, mit Poncho geht immer!

Die Poncho-Anleitung steht schon auf der ‚das-mache-ich-im Winter-Liste‘. Soviel schon heute, es geht ganz einfach! Im Grunde nur ein Rechteck, dass ein Stückchen zusammengenäht ist.

Oder mit lässiger Bluse. Ich bin noch nicht dazu gekommen sie zu verbloggen, auf Instagramm, dass immer ein wenig schneller ist, kann man die besondere Knopfleiste schon gucken.  *Blink*Blink*

Aller guten Dinge sind drei! Deshalb nochmal zurück zur dritten und letzten Panne. Ich hab mir was lustiges ausgedacht.

Von Nähfreundin Evi habe ich einen Stapel alter Burda geschenkt bekommen. Die Schnittmusterbögen sind alle noch komplett enthalten. Evi hat gelegentlich etwas beschriftet oder in den ganz alten Zeitschriften, die noch Koch-Rezepte enthielten, ein Rezept entfernt. Burda Style

Ich habe beim durchblättern sehr gestaunt, wie up-to-date die Schnitte oft sind. Manche der Magazine könnte man 1-zu-1 übernehmen und niemand würde sich wundern!

Drei Pannen, drei Magazine, drei Gewinner!Burda Style

Deswegen jetzt für euch, drei alte Burda Ausgaben (inklusive Versand innerhalb Deutschlands) zu verschenken! Finde die dritte und letzte Panne, oder rate einfach frisch drauf los und hinterlasse einen Kommentar. Bei mehr als drei Teilnehmern entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

So geht es:

Hinterlasse einen Kommentar bis einschließlich Montag den 8. 8.2016

Die Gewinner werden per Email von mir kontaktiert und in der darauffolgenden Woche im Blog bekannt gegeben.

Ich bin schon gespannt was euch einfällt 😉

Wer nicht gewinnt muss auch nicht traurig sein, die restlichen Burda-Magazine gibt es im Flohmarkt.

Ende gut – alles gut!

Liebe Grüße Tutti

Schöner Leben!

Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links

Material & Bezugsquellen:

Oberstoff 100% Baumwolle   Stoffladen vor Ort

Futterstoff * 75% Baumwolle 25% Seide Buttinette

Schnittmuster Burda 7225 * Amazon

Dieser Beitrag ist verlinkt zu RUMS

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

17 Kommentare

  1. Wunderbar Tutti, deine Beiträge zu lesen 🙂 jedes Mal erhellt das meinen Tag 🙂

    Sehr schönes Kleid, das asymmetrische steht dir gut. Die kleinen Pannen fallen eigentlich nicht so ins Gewicht, außer vielleicht die Tatsache, dass du einen Verschnitt hattest durch das nicht spiegeln. Aber wie du schreibst, hast du das Problem ja schon gelöst 🙂 Wenn es um den dritten Fehler geht, würde ich tippen, es könnte das Muster der Taschen sein. Vielleicht wolltest du das ursprünglich im Musterverlauf machen? Keine Ahnung, sonst würde ich sagen, sieht das Kleid perfekt aus, was man eben so auf den Bildern erkennen kann. Die schwarzen Steppnähte stören nicht, aber auch hier: vielleicht war dein Wunsch ein anderer? Ich hab keine Ahnung und bin auf die Auflösung schon gespannt. Denn du bist sicher selbstkritischer als der Rest der Welt kritisch ist.

    LG Katrin

    • Danköschön liebe Katrin!
      Mit deiner Vermutung bezüglich der Taschen liegst du grundsätzlich nicht schlecht, nur viel primitiver XD
      Ich habe nicht lange genaug Frau Inge geschaut um Musterverlaufsfetischist zu sein!
      Bei mehrfarbigen Stoffen hat man ja immer irgendwie das Problem das der Faden entweder/oder passt. Weißer Faden sieht, wie ich finde leicht schmuddeling auf farbigem Hintergrund. Besonders wenn es ( wie in meinem Fall) an den motorischen Fähigkeiten mangelt perfekt-gerade Nähte zu erzeugen 😀
      Freu mich das es keiner entdeckt, später werde ich einfach behaupten es war Absicht!!!!
      Liebe Grüße Tutti

  2. Hallo Tutti,
    ein herrliches Kleid!!! Und Fehler??? Wo??? Der Fehler ist mein Freund und Du magst ich auch 😉
    Ich würde auch auf Taschen vertauschen tippen…Egal…
    Mich begeistert die Komb-Fähigkeit… mit rot, gelb, Türkis… alles ist möglich, TOLL!!!
    Viel Spaß im Sommer und alles Liebe, Katrin

    • Hallo Katrin, wie schön du das gesagt hast! Recht hast du!!!!! ❤

      Ich bin ein großer Fan von schwarz-weiß-bunt. Muss ich Koffer packen, verfalle ich immer auf diese Mischung…
      Dir viele sonnige Grüße zurück, schnell rauslaufen wenn die Sonne gerade scheint!
      Tutti

  3. Liebe Tutti,
    ich liebe deine Art zu schreiben…deine Beiträge zaubern mir stets ein Lächeln ins Gesicht – vielen Dank dafür!
    Fehler…mmh…wirklich aufgefallen ist mir nichts…der geniale Stoff lässt einfach alles verschwinden…ich tippe also einfach mal drauf los, dass die Taschen nicht auf der gleichen Höhe sind, aber nur, weil mir absolut nichts anderes einfällt 😉
    LG, Tyrsten

    • Danke liebe Tyrsten! Ich freue mich dich zu lesen!!! Ich hoffe du genießt einfach den Sommer …..
      Vor dem PC sitzen kann man noch lange genug!
      SUPER Tipp-Versuch! Was soll ich sagen ohne alles zu verraten XD
      Liebe Grüße Tutti

  4. meine liebe tutti,
    beim gewinnspiel kann ich wohl nicht mitmachen, ich hab keine ahnung, was der dritte fehler sein kann. ich hab ja die ersten beiden schon nicht gesehen. 😀 insofern ist das wirklich ein dankbares muster, ich würd jetzt nur noch diesen stoff vernähen. *hahahaaaaa*. auch die kombimöglichkeiten sind ja unendlich. perfekt, ein echtes allround-talent. dieses tolle rot gefällt mir besonders, nicht so grell, total angenehm.
    so, jetzt bin ich mal echt gespannt auf panne nummer 3.
    glg
    molli

    • Mensch Molly! Super Idee! Warum eigentlich, bin ich noch nicht selbst darauf gekommen?! Ich renn‘ gleich in den Laden und schaue was noch da ist….
      Im Ernst, das Muster ist wirklich dankbar!!!! Wenn ich da an andere Primadonnen denke 😉
      Ich freu‘ mich diebisch das man es nicht sieht 😀
      Liebe Grüße Tutti

  5. Toller Stoff, tolles Kleid!! Ich würde auch sagen die Taschen sitzen nicht gleich hoch. Aber bei dem tollen Muster geht es unter ;-))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s