DIY – Quasten – Anleitung

Das heutige Quasten-Tutorial ist im Prinzip schon Teil I der Poncho-Anleitung. Wer genau geguckt hat, hat die Troddeln in den Zipfeln der Sommercapes sicher schon entdeckt. (Klick zur Poncho-Fashion-Show)poncho-015

Quasten selber machen geht schnell und ist ganz einfach. Ich zeige euch Schritt für Schritt wie es geht.

Man braucht:

  • Schere
  • Stopfnadel
  • evtl. Nähnadel und normaler Faden
  • Wollrest

Etwas zum drumherum wickeln, z.B. eine kleine Schachtel, ein festes Stück Pappe oder ähnliches. Alle meine Poncho-Quasten sind über dieser alte Kassettenhülle entstanden. Dieser Platzhalter bestimmt über die spätere Größe des Troddels.

Platzhalter Einen Faden quer um den Platzhalter binden, das ergibt später das oben heraus schauene Band. Wer ein langes Band möchte lässt die Fäden länger stehen.

Langer Faden- langes Band
Langer Faden- langes Band

Die Wolle um den Platzhalter wickelnPlatzhalter umwickelnJe öfter man herumwickelt umso buschiger wird die Quaste. Das hat man schnell im Gefühl.tassel makingJetzt kommen die ‚Haltefäden‘ zum Einsatz. HaltefädenSchlinge nach oben ziehen, Wollfäden schön zusammenschieben, Schlaufe durchziehen.Tassel TutorialSchlaufe für QuasteSo, nun halten die Fäden schon zusammen und man kann entspannt unten aufschneiden.Quasten AnleitungAnleitung QuasteNun wird das Köpfchen gewickelt. Dazu längeren Wollfaden abschneiden, in die Stopfnadel fädeln. Den Faden in die aufgeschnittenen Fransen einreihen. Quaste AnleitungDie aufgeschnittenen Fransen schön ausrichten, mit dem Faden gleichmäßig umwickeln. DIY QuasteNach ein paar Runden den Wollfaden mit der Nadel nach innen durchziehen. Troddel machenBeim Vernähen ein paar mal durch den gewickelten ‚Kragen‘ stechen, Faden nach oben durchziehen.tasseltasselAus den oberen Wollfäden wird nun eine Knoten-Schnur. Dafür die Fäden einfach immer wieder gleichmäßig verknoten. Eventuell zwischendurch ein bißchen in Form ziehen. KontenschnurJetzt die Quaste noch hübsch frisieren. TroddelQuasteMöchtest du den Troddel nur als Deko verwenden bist du jetzt fertig!

In meinem Fall, waren die Quasten für die Ponchos gedacht. Da ich davon ausgehe, das die Ponchos viel getragen und gewaschen werden, habe ich zusätzlich mit einem dünnen Nähfaden vernäht. Doppelt gemoppelt hält besser! haltbare Quaste Schön vorsichtig, wurde kreuz und quer duch den Kragen und ohne Zug nach oben in die Knotenschnur genäht. Quaste ZauberfadenZum Schluss den Faden vorsichtig innen vernähen. Quaste

Bis jetzt halten alle Quasten, trotz zahlreicher Wäschen, ausgezeichnet! DIY PonchoNatürlich gibt es noch viele andere hübsche Verwendungsmöglichkeiten für Troddeln in allen größen. Als Fensterschmuck, Schlüsselanhänger, Taschenzipper, Halskette …

Guckt auch mal bei Claudine von Merlanne vorbei, die ebenfalls eine hübsche Anleitung für DIY-Quasten geschrieben hat. Im Prinzip ähnlich aber jeder macht es ein bißchen anders. it-starts-with-an-idea-then-it-becomes-something-else-pablo-picasso1

Weil ich gerade so in Schwung war habe ich gleich noch eine Mini-Gold-Quaste als Weihnachtsdeko ausprobiert. Ich glaube das ist noch ausbaufähig  😉

Auch die grüne Quaste hat ihre Bestimmung schon gefunden, sie ziert den neusten Poncho. Cape mit TroddelnDas Poncho-Schnittmuster mit ausführlicher Step-by-Step Anleitung geht demnächst online, halb geschrieben ist es schon.

Das herbstliche Regenwetter läd förmlich dazu ein gemütlich im Nähzimmer zu sitzen, Troddeln zu wickeln, sich über Weihnachsdeko Gedanken zu machen und Stoff für kuschelige Ponchos heraus zu suchen.

Ich wünsche euch schöne Herbsttage, bis bald!

Tutti poncho-010Dir gefällt dieses Post! Du willst es nicht vergessen! Dann nimm diesen Pin-Button für dein Pinterrestboard mit: diy-troddel-anleitungDieser Beitrag ist verlinkt zu:

Creadienstag

HOT

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

19 Kommentare

  1. Suuuuper! Danke für die Anleitung. Blöd nur, dass ich doch zu schnell war beim Entsorgen der alten Kassetten. 😀 Nein, Späßchen, irgendwo finde ich ein passendes Schächtelchen oder gar tatsächlich noch aus grauer Vorzeit eine Kassette. Ich möchte vor allem auch kleinere Quasten aus Stickgarn machen und tatsächlich (f)liegt hier irgendwo noch eine kleinere Kassettenhülle von der Videokamera herum. Mache mich sofort auf die Suche… Die Zeit ist reif. 😉
    Herzensgrüße ♥ Anni

    • ..und ich wollte noch im Spaß dazu schreiben: „An die jüngeren Leser – damit hat man früher Musik gehört!“ ..habs mir aber dann verkniffen 😉

      Die kleine Gold-Quaste ist über einer Gabel gemacht. Dann hat man gleich eine Einteilung.
      Ich lass mich überraschen was du findest…
      Liebe Grüße und viel Spaß beim werkeln – Tutti

      • Das war mein erster Gedanken (früher und Musik und selbst aufgenommen – wehe, wenn der Radiomoderator kurz vor Ende schon in das Lied gequatscht hat…) 😀

      • *LACH* … ja, genau oder der Verkehrsfunk!
        Das gehört vermutlich zu den Geschichten, die diese Generation nicht mehr nachvollziehn kann.
        Einmal hatte ich meinem Sohn erzählt, wie ich aufgebrezelt, im kurzen Rock, mit nagelneuem Füherschein, und neuem-altem Auto mitten im Wald ein Panne hatte. ‚Mama‘, sagt er da zu mir ‚warum hast du nicht jemanden angerufen‘! 😄
        Also ich bin ein Fan des technischen Fortschritts!

      • Hahaha, großartig. Meiner sagt, wenn ich „alte“ Geschichten erzähle, dass das halt so war bei denen mit den Geburtsdaten irgendwo mit Neunzehnhundert davor… 😀

  2. Ah Tutti, wie ich sehe bist du jetzt auch vom Quastenfieber befallen. Die Dinger sind aber auch wirklich schnell gemacht und werten die einfachsten Proekte auf. Danke für den Tipp mit dem zusätzlichen Vernähen, denn zerfledderte Quasten hatte ich schon in der Waschmaschine (jedoch von einem gekauften Teil). Unsere Musikkassetten habe ich schon seit langem entsorgt. Beim Anblick deines „Platzhalters“ kommt Nostalgie auf. Muss mal kucken, ob ich wenigstens die Kassette noch habe, die ein Verehrer aus längst vergangenen Zeiten für mich aufgenommen hatte (mit u.a. auch selbst auf der Gitarre begleiteten Songs. Wie romantisch!) ;-).
    Ganz liebe Grüsse,
    Claudine

    • Hallo Claudine,
      ursprünglich wollte ich nur zu deinen Troddeln verlinken, hab aber dann beim Schreiben gemerkt das es alles verkompliziert. Nach dem Motto’mach es so aber anders‘ …

      Die Musikkassette scheint bei einigen nostalgische Erinnerungen wach zu rütteln.
      Ich hab auch noch ein paar Erinnerungsstücke aus der Jugend auf dem Dachboden. Unter anderem eine Wärmflasche, die mir mein erster Freund geschenkt hatte, wegen der kalten Füße. Nicht so romantische wie ein Kassette, aber auch süß 😉 Liebe Grüße Tutti

    • Das könnten eine Menge Quasten werden 😉

      Liebe Anna, das Wort Wollberge inspiriert mich sofort dazu mir zu überlegen was man noch alles daraus machen könnte. Liebe Grüße Tutti

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s